12 von 12 März 2017

Da ich die Idee von 12 von 12 wirklich gut finde, habe ich auch meinen 12. März in Bildern festgehalten.

Begonnen hat unser Tag mit einem Frühstück im Cafe Helene in Recklinghausen.

Bild 1 von 12

Von außen nicht sehr einladend, konnte das Ambiente aber überzeugen.

Bild 2 von 12: alle Tische und Stühle sind unterschiedlich, trotzdem wirkt es nicht durcheinander.

Das Frühstück war – bis auf die Brötchen, die wirklich unterirdisch waren – ganz okay (mehr unter www.fruehstuecksblog.janatzek.de/cafe-helene-in-recklinghausen).

Bild 3 von 12

Nach dem Frühstück wollten wir auf keinen Fall nach Hause, da die Sonne einfach zu schön schien. Da wir eh noch einen Tisch für unser Abendessen im Forsthaus Gysenberg reservieren wollten, sind wir einfach persönlich hingefahren, haben reserviert und in der Sonne einen Kaffee getrunken.

Bild 4 von 12

Es war einfach richtig schön: Sonne, Ruhe, leckerer Kaffee – das könnte täglich so sein 😇

Mein Mann war nach dem Frühstück nicht so ganz satt, weshalb er sich – sozusagen als Vorgeschmack aufs Abendessen – eine kleine Suppe gönnte.

Bild 5 von 12

Brav haben wir uns danach auf den Weg durch den Gysenberg gemacht, um uns ein bisschen zu bewegen, aber auch um diesen frühlingshaften Tag wirklich zu genießen. Einen kurzen Stopp gab es beim Ziegengehege – ich glaube, die haben sich auch über die Sonne gefreut!

Bild 6 von 12

Tja, nach so einer Anstrengung haben wir uns wieder einen Kaffee bzw. Tee verdient. Daher besuchten wir das nahe an unserer Wohnung gelegene Cafe Imola und konnten dort wieder draußen gemütlich in der Sonne sitzen (www.fruehstuecksblog.janatzek.de/cafe-imola-in-herne).

Bild 7 von 12

Wir haben direkt die Chance genutzt und ein Bild von den seit gestern dort vorhandenen Stühlen gemacht 🙂 in meinem Blogbeitrag zum Cafe hatte ich das Fehlen von Sitzgelegenheiten mit Rückenlehne angemerkt – und schon sind sie da und werden gut angenommen!

Bild 8 von 12

Unser Abendessen sollte es ja im Forsthaus Gysenberg geben. Die Gestaltung des Restaurants ist dem Namen entsprechend.

Bild 9 von 12

Über den ersten Hunger hinweg half Brot mit Kräuterquark.

Bild 10 von 12

Mein Mann ließ sich die Forsthauspfanne schmecken.

Bild 11 von 12

Da es leider kein Wild gab (das einzige Fleisch, das ich hin und wieder mal essen darf), entschied ich mich für Fjordforelle mit Hummerrahm, Reis und Gemüse.

Bild 12 von 12

So, geschafft 😇Gut, dass heute Sonntag und ein eher aktiver Tag war. Mal schauen, ob ich den nächsten 12. wieder mit Bildern füllen kann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.