Bauer Dalhaus in Dorsten

Mitten zwischen Feldern und Obstbaumwiesen liegt der Hof von Bauer Dalhaus in Dorsten. Neben dem Ruhrkulturgarten, in dem für jede Ruhrgebietsstadt ein Obstbaum einer alten Sorte lagegetreu gepflanzt wurde, gibt es hier einen Hofladen und ein Cafe, das unter anderem auch Frühstück anbietet. Auf der Internetseite wird darum gebeten einen Tisch fürs Frühstück zu reservieren. Dies ist auch empfehlenswert, da es nur wenige Tische in der sehr schön renovierten Deele des Bauernhauses gibt.

Bauer Dalhaus in Dorsten weiterlesen

Der Wolterhof in Gelsenkirchen

Samstagmorgen – und mal wieder Lust auf Frühstück. Nach einem kurzen Telefonat hatten wir einen Tisch im Wolterhof in Gelsenkirchen Resse reserviert. Vor einiger Zeit hatten wir hier mal Kuchen gegessen und waren sehr angetan, da dieser frisch, lecker und selbstgemacht war.

Der Wolterhof in Gelsenkirchen weiterlesen

Berghotel Kockelsberg in Trier

Vielleicht sollte ich im Vorfeld gestehen, dass Trier meine Heimatstadt ist und ich daher nicht ganz unvoreingenommen bin, was man vielleicht ein wenig an meinen kleinen Schwärmereien für die im Folgenden vorgestellte Lokalität merkt 😇

Absolut traumhaft liegt das Berghotel Kockelsberg wie ein kleines Schlösschen hoch über Trier.

Berghotel Kockelsberg in Trier weiterlesen

Cafe Spanier in Bochum-Wattenscheid

Bereits dreimal waren wir in diesem von außen eher unscheinbarem Cafe frühstücken. Empfehlenswert ist eine Reservierung, da es dort immer sehr voll ist. Offensichtlich wird das Cafe als eine Art Treffpunkt für den Ortsteil genutzt – viele Gäste kennen sich untereinander, unterhalten sich am Büffet und scherzen mit dem Inhaber. Dadurch herrscht eine lockere Atmosphäre, in der frühstücken richtig Spaß macht.

Cafe Spanier in Bochum-Wattenscheid weiterlesen