Atlantik Klassik auf Mein Schiff 2

Nachdem wir bisher nur Kreuzfahrten mit Aida gemacht haben, war es nun mal Zeit für eine erste Fahrt mit der Mein Schiff 2. Neben der Möglichkeit in verschiedenen Restaurants das Frühstücksbüffet zu nutzen, kann man sich auch dafür entscheiden im Atlantik Klassik auf Deck 6 am Tisch bedient zu werden. Dies ist im Reisepreis bereits inbegriffen und wird überraschenderweise weniger genutzt, als wir vermutet haben.

Die Frühstückskarte klingt vielversprechend und ist vergleichbar mit dem auf Aida angebotenen Frühstück für Suitengäste, Goldmitglieder oder Gäste, die es extra bezahlen (AIDA-Frühstück für Gold-Mitglieder).

    

Zweimal haben wir uns für dieses Frühstück entschieden. Auf den schön eingedeckten Tischen steht bereits Butter, Margarine, ein Brotkörbchen, Marmelade und Nutella.

    

Nachdem man Platz genommen hat, wird man zunächst nach seinem Kaffeewunsch gefragt. Tee oder Kakao kann natürlich ebenso bestellt werden wie verschiedene Säfte. Üblicherweise ist es dann so, dass die Bedienungen nacheinander mit verschiedenen Wagen an den Tisch kommen und ihr Angebot präsentieren. Einer hat einen Wagen mit Wurst, Käse, Lachs, Joghurt, Beerenjoghurt, Quark, Gemüsesticks, Tomate mit Frischkäse, ein anderer mit Obst, süßen Teilchen etc

Jeder wird nach seinen Wünschen gefragt. Man sollte also schon zu Beginn des Frühstücks wissen, auf was man Lust hat (alternativ kann man natürlich auch später nochmal z. B. nach Käse fragen, muss dann aber – vor allem wenn es etwas voller ist – auch Wartezeiten in Kauf nehmen).

Es stehen verschiedene Eispeisen zur Auswahl, die frisch in der Küche zubereitet werden, so z. B. Pfannkuchen und French Toast.

   

Wenn man dann eigentlich schon recht gesättigt ist, bekommt man das Obst und die verschiedenen süßen Teilchen angeboten.

    

Bezüglich Auswahl und auch Qualität und Frische kann man sich wirklich nicht beschweren. Jedoch gefiel uns der dort übliche Ablauf nicht gut, da so seitens der Bedienungen die Reihenfolge vorgegeben wird. Wenn man z. B. zu Beginn nach Obst fragt, wird man auf später vertröstet. Bei unserem ersten Frühstück im Atlantik Klassik war die Bedienung zumindest so flexibel, dass sie uns (wir waren beide Male sechs Personen) einfach Teller mit verschiedenen Belägen auf den Tisch stellte: Käseteller, Wurstauswahl, Lachs, mehrere Schälchen mit Gemüsesticks, Tomaten, Joghurt, Müsli  etc., aber auch eine Teilchen- und Obstauswahl. Dies war einfach perfekt, wobei unsere Tisch-Bedienung beim zweiten Besuch unsere Frage danach entweder nicht verstand oder ignorierte.

Insgesamt empfanden wir es aber als eine sehr nette Alternative, wenn man mal einfach gemütlich am Tisch sitzen und sich bedienen lassen will. Wer lieber selbst laufen möchte, findet die gleiche Auswahl auch am Büffet im Atlantik Klassik auf Deck 5.

Atlantik Klassik (Deck 6) auf Mein Schiff 2

Unsere Besuche: im Oktober 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.