Bauer Südfeld in Herten

Vor einigen Jahren waren wir schon mal bei Bauer Südfeld zum Frühstücken. Damals saßen wir in einem gemütlichen Gastraum an netten Tischen mit bequemen Stühlen. Daher waren wir etwas überrascht, als man uns nach unserem Eintreffen mitteilte, dass das Frühstück in der gegenüberliegenden Eventscheune stattfindet.

Naja, wir hatten Hunger – also wechselten wir über den Hof rüber in die Eventscheune. Irgendwie wirkte diese, als wenn sie auf die Hochzeitsgesellschaft warten würde: die Decke war mit weißen Stoffbahnen geschmückt, weiße Tischdecken und die typischen Event-Stühle (die leider sehr niedrig und daher unbequem waren) verstärkten den Eindruck.

Beim Frühstück konnten wir zwischen Büffet und ein paar Angeboten wählen.

Wir entschieden uns fürs Büffet für 13,50 € pro Person. Auch wenn es etwas lieblos wirkte, war doch alles da, was man von einem guten Frühstück erwarten kann: Brötchen- und Brotauswahl, verschiedene Wurst- und Käsespezialitäten, Tomate-Mozzarella, Zwiebelmett, Rührei, gekochte Eier, Marmelade, Honig, Müsli, Joghurt, Quark und Schokoladen-Mousse. Als Highlights kann man den hausgemachten Fleisch- und Eiersalat erwähnen, die westfälischen Schinkenvarianten und auch den Orangensaft, den man selbst frsich pressen konnte.

                        

Die Qualität der Produkte war völlig in Ordnung – aber leider auch nicht mehr. Die Atmosphäre wirkte trotz der (übriggebliebenen?) Hochzeitsdekoration eher nüchtern. Insgesamt hatten wir den Eindruck, als würde der Hof nur Frühstück anbieten, weil es so erwartet wird. Es war ja nicht schlecht, aber nicht so, dass wir einer Wiederholung entgegenfiebern. Aber wir haben eine Vertretung organisiert, die sich das Frühstück dort bestimmt noch öfters schmecken lassen wird 😉

Bauer Südfeld

Backumer Straße 416

45701 Herten

Unser Besuch: an einem Samstag im Februar 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.