Cafe Ana in Bochum

Durch einen Freund erfuhren wir, dass im Februar 2018 ein neues Cafe in Bochum-Langendreer eröffnet hat, das Cafe Ana. Da bot es sich doch an zusammen mit Dirk, besagtem Freund, das Cafe zu besuchen, um dort gemeinsam zu frühstücken.

Beim Betreten des Cafes war noch ein Tisch für uns frei (viel später hätten wir nicht kommen dürfen, da sich das Cafe im Laufe unseres Besuchs gut füllte). Wir nahmen Platz und schauten uns um.

    

Die Einrichtung ist hell und freundlich. Die Tische, Stühle und Bänke sind fast alle unterschiedlich, durch die leicht pastellfarbene Bemalung wirkt alles jedoch trotzdem einheitlich. Auf dennTischen steht je ein Blümchen und eine Zuckerdose aus Porzellan, die an den Kaffeetisch bei Oma erinnert.

Gespannt warfen wir einen Blick in die Speisekarte.

                    

Die Wahl fiel uns nicht leicht. Es war zwar keine riesige Auswahl, hörte sich aber alles lecker an.

Zunächst entschieden wir uns für Kaffee und Milchkaffe. Beides wurde in schönen Tassen und mit einem kleinen Keks serviert.

    

Dann bestellten wir: ein kleines Frühstück (1 Brötchen, 1 Stuten, Butter, Marmelade, Frischkäse und Erdnussbutter), ein Fitnessfrühstück (1 Körnerbrötchen, Butter, Serrano, Gouda, eine kleine Portion Joghurt mit Müsli und Obst), ein Käsefrühstück (1 Brötchen, 1 Körnerbrötchen, 1 Stuten, Butter, Marmelade, 1 Ei, Gouda, Frischkäse, französischer Weichkäse, Tete de moin), zudem einmal Rührei, einmal Rührei mit Schinken und Joghurt mit Müsli, Obst, Honig und Walnüssen.

Wir mussten nicht lange warten. Was und auch wie es serviert wurde, begeisterte uns.

                    

Etageren hatten wir bisher nur im Cafe LiMa‘s in Duisburg gesehen. Doch im Cafe Ana sind es Etageren aus vergangener Zeit, schön mit Blümchen und Goldgriffen verziert. Diese passten zur Zuckerdose und den kleinen Spitzendeckchen und versetzt einen ein bisschen zurück in eine andere Zeit.

Wir ließen es uns schmecken. Sowohl die Qualität als auch die Quantität überzeugten uns. Die servierten Produkte waren hervorragend und frisch und alles war ansprechend angerichtet. Beim Service merkte man ein bisschen, dass sie gerade erst eröffnet hatten, da ein paar Kleinigkeiten fehlten, aber das tat unserem Genuss keinen Abbruch.

Uns hat es im Cafe Ana sehr gut gefallen. Wir drücken feste die Daumen, dass sich das Cafe in Langendreer etabliert und werden es bestimmt bald wieder besuchen.

Unsere Bewertung: 4 von 5 Kaffeetassen    

Cafe Ana

Alte Bahnhofstraße 7

44892 Bochum

Telefon: 0234 68737552

Unser Besuch: an einem Sonntag im März 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.