Cafe Einhorn in Mülheim

Lange geplant, und heute war es dann so weit: wir haben uns mit Wahlheimat Ruhr nebst Gattin 😉 zum Frühstück getroffen. Im Vorfeld habe ich mich auf die Suche nach einer geeigneten Frühstückslokalität gemacht. Meine Wahl fiel – passend zum allgegenwärtigen Einhorn-Hype – auf das Cafe Einhorn in Mülheim, das sein Zuhause in einer ehemaligen Apotheke gefunden hat.

Gespannt warteten wir auf das Gesicht, das hinter Wahlheimat Ruhr steckt. Währenddessen konnten wir uns das Cafe von außen anschauen. Derzeit wird die Hausfassade renoviert, aber das Einhorn an der Fassade hält tapfer die Stellung.

Wie es sich für einen Blogger gehört, machte auch Wahlheimat Ruhr Fotos vom Einhorn, bevor wir uns ins Cafe begaben 😁es versprach also ein sehr Foto-intensives Frühstück zu werden. Und schon beim Betreten des Cafes war mir klar, dass auch der Bericht hier definitiv mehr Fotos beinhalten würde als alle anderen 😊

Das Cafe sieht aus wie eine Mischung aus Cafe und Apotheke. Direkt neben der Tür war ein Tisch gedeckt (leider nicht unser Tisch), der perfekt in das Ambiente passte: etwas altmodisch anmutendes Geschirr mit Goldrand und Stühle aus dunklem Holz. Dieses Holz findet sich im gesamten Verkaufsraum der Apotheke – äh, des Cafes wieder.

Wir wurden zu unserem reservierten Tisch im hinteren Bereich geführt und waren überrascht, wie viele Sitzplätze es auf dem doch eher engen Raum gibt. Die Inhaberin merkte uns unsere Begeisterung über die gesamte Ausstattung an und meinte, dass wir uns gerne umsehen und auch Fotos machen könnten. Das ließ ich mir natürlich nicht zweimal sagen 😉

                        

Man weiß ehrlich gesagt gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll: in den Regalen stehen Unmengen an alten Dosen, Gläsern und Medikamentenflaschen, aber ein Teil der Regale wird auch für Tassen, Wassergläser oder Teedosen genutzt. Dazwischen gibt es immer wieder Kleinigkeiten, die man käuflich erwerben kann, z. B. selbstgemachte Marmeladen, Badezusätze oder Deko-Artikel.

Aber zurück zu unserem eigentlich Grund des Besuchs, dem Frühstück 😊 Die Bedienung brachte uns die nett aussehende Karte, in der man – neben dem Frühstücksangebot – die Geschichte vom Einhorn im Garten lesen kann, aber auch, warum es keine Einhörner mehr gibt.

        

Neuer Versuch: zurück zum Frühstück! 😂

Recht schnell entschieden wir uns: zweimal das gemischte Frühstück (süß und herzhaft gemischt, Filterkaffee oder Tee) zweimal das Rührei mit Schinken, einmal den „Strammen Apotheker“ (Brot mit Schinken, Spiegelei und Garnitur), ein halbes belegtes Brötchen mit Käse, einmal das Apothekerinnen-Frühstück (Quark, zwei selbstgemachte Marmeladen, Butter, gemischter Brotkorb, Filterkaffee oder Tee) und einen Milchkaffee.

Direkt nach dem Aufgeben der Bestellung wurde uns eine Kanne Kaffee an den Tisch gebracht. Bei einer Tasse Kaffee konnten wir uns dann in dem hinteren Bereich des Cafes umsehen.

            

Doch viel Zeit blieb nicht, da die Bedienung – obwohl alle Tische komplett besetzt waren – sehr zügig unsere Bestellung servierte.

                        

Nach der Foto-Session widmeten wir uns dann endlich dem Genuss des Frühstücks 😁Die Auswahl beim gemischten Frühstück war perfekt, von der Menge her auch absolut ausreichend. So ein nett serviertes Rührei hatten wir bisher noch nie. Die Brötchen waren super knusprig, frisch und lecker. Bei der Marmelade schmeckte man, dass sie selbstgemacht war. Ein bisschen schade war, dass der Teller des Strammen Apothekers leider kalt war, ebenso wie das Brot und der Schinken, weshalb auch das Spiegelei innerhalb kürzester Zeit kalt war.

Die Bedienung war zwar im Stress, doch sobald man sie ansprach, war sie sehr aufmerksam und freundlich und brachte schnell das Gewünschte (z. B. die vergessene Butter oder Kaffeenachschub).

Vom Frühstück her würden wir eigentlich zu drei Kaffeetassen tendieren, doch aufgrund des wirklich außergewöhnlichen Ambientes und der netten Begleitung 😉gibt es eine Bonustasse. Vielen lieben Dank an Wahlheimat Ruhr für die nette Gesellschaft (da Du schneller warst mit Deinem Blogbeitrag, kann ich ihn schon verlinken 😉).

Unsere Bewertung: 4 von 5 Kaffeetassen    

Cafe Einhorn

Duisburger Straße 127

45479 Mülheim

Unser Besuch: an einem Samstag im Januar 2018

2 Gedanken zu „Cafe Einhorn in Mülheim“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.