Cafe Zucca in Essen

Zusammen mit zwei lieben Freunden aus unserem Verein (Blinden- und Sehbehindertenwassersportgemeinschaft Moers e. V.) haben wir uns auf den Weg in die Rüttenscheider Straße gemacht, um das Frühstücksangebot im Cafe Zucca auszuprobieren.

Von außen wirkt das Cafe eher wie ein reiner Treffpunkt für das weibliche Geschlecht, da alles dezent rosa ist.

Auch innen setzt sich dieser Eindruck fort.

Auf mich wirkte das Cafe absolut gemütlich und einladend (die beiden Herren unserer kleinen Frühstücksrunde hatten hierzu aufgrund ihrer Blindheit keine Meinung 😉).

Wir hatten im Vorfeld einen Tisch reserviert, zu dem wir dann auch nach unserem Eintreten geführt wurden. Die freundliche Bedienung zündete die Kerze auf unserem Tisch an und fragte nach unseren Getränkewünschen. Anschließend hatten wir Zeit für einen Blick in die Frühstückskarte.

    

Während wir den inzwischen servierten Kaffee probierten, fiel uns die Entscheidung für ein Frühstücksangebot wirklich schwer, da sich alles sehr lecker anhörte.

    

Wir Damen wählten dann beide das „Fit for Fun“ (Joghurt mit frischen Früchten und Honig, Gouda, Marmelade, Butter, ein Mehrkornbrötchen und ein Croissant, dazu ein frisch gepresster Orangensaft und ein Heißgetränk nach Wahl für 11,50 €). Zudem bestellten wir einmal „Italiano“ (Rührei natur, Parmaschinken, italienische Salami, Büffelmozzarella mit Tomaten, Butter, ein Brötchen und Baguettescheiben, dazu ein Heißgetränk nach Wahl für 11,90 €) und „zucca“ (Rinderschinken, gegrillte Knoblauchwurst, Oliven, Schafskäse, gegrillte Hähnchenbrust, pikanter Brotaufstrich, Butter, ein Brötchen, zwei Scheiben Toastbrot und ein Heißgetränk nach Wahl für 12,90 €).

Nun hatten wir ein bisschen Zeit, die ich für einen genaueren Blick auf die anderen Gäste nutzte. Anders als erwartet waren dies nicht nur Frauen, sondern ein sehr gemischtes Publikum: zwei junge Männer, die ebenfalls frühstückten, eine junge Frau mit ihren Eltern, ein paar junge Mütter mit ihren kleinen Kindern, ein älterer Herr, der bei einer Tasse Kaffee die Zeitung las. Und alle fühlten sich offensichtlich sehr wohl dort.

Als Vorbote unseres Frühstücks wurden zunächst die Brötchen umd Croissants und der Orangensaft gebracht.

    

Kurz danach kamen dann auch unsere bestellten Leckereien.

        

Tja, was soll man sagen: unsere Frühstücke waren genauso, wie es auf den Bildern aussieht 😊 alles war frisch, nett angerichtet, reichlich und richtig lecker!

Uns hat im Cafe Zucca neben der Auswahl und den teilweise eher ungewöhnlichen Angeboten (gegrillte Knoblauchwurst haben wir sonst noch nirgendwo gefunden) auch das Ambiente und der aufmerksame Service wirklich gefallen.

Gemütlich ließen wir gut gesättigt unser Frühstück bei leckerem Tee ausklingen.

Ein Besuch im Cafe Zucca ist auf jeden Fall empfehlenswert. Bei uns wird es nicht der letzte gewesen sein – wir müssen doch auch die anderen Leckereien noch probieren 😉

Unsere Bewertung: 5 von 5 Kaffeetassen     

Cafe Zucca

Rüttenscheider Straße 75

45130 Essen

Unser Besuch: an einem Freitag im Dezember 2017

3 Gedanken zu „Cafe Zucca in Essen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.