Archiv der Kategorie: Bochum

Frühstücken in Bochum

City Cafe in Bochum

Vor ein paar Wochen wollten wir schon mal hier frühstücken, standen aber aufgrund von Betriebsferien, die nicht auf der Internetseite angegeben waren, vor verschlossener Tür. Dieses Mal hatten wir mehr Erfolg. Gespannt betraten wir also das Cafe, das laut Internetseite eines der ältesten Cafes Bochums ist. Beim Sitzplatz hatten wir die freie Auswahl, da außer uns nur zwei andere Gäste anwesend waren.

City Cafe in Bochum weiterlesen

Cafe Gelateria La Luna in Bochum

Schon seit längerem stand das Cafe La Luna auf meiner Frühstückswunschliste. Mitten im Ruhrpark gelegen hatten wir schon öfters hier einen Milchkaffee getrunken und hin und wieder – wirklich nur ganz selten und ein ganz kleines 😇 – Eis gegessen. Beides hat uns immer gut geschmeckt – so auch beim Frühstück. Ja, genau, es gab Eis zum Frühstück 😄

Cafe Gelateria La Luna in Bochum weiterlesen

Glas-Café in Bochum

Auch wenn das Glas-Cafe in Bochum seit März 2017 nach 30 Jahren geschlossen wurde, werde ich den Beitrag nicht löschen… vielleicht hat sich ja auch das bei unserem Besuch schon absehbare Ende negativ aufs Frühstück ausgewirkt…

Ausnahmsweise an einem Montag haben mein Mann und ich uns mal wieder eine neue Frühstückslokalität ausgesucht. Unsere Wahl fiel auf das Glas-Café in Bochum, das mitten in der Stadt auf hungrige Gäste wartet – und das einige bestimmt auch wieder hungrig verlassen… Glas-Café in Bochum weiterlesen

Cafe Spanier in Bochum-Wattenscheid

Bereits dreimal waren wir in diesem von außen eher unscheinbarem Cafe frühstücken. Empfehlenswert ist eine Reservierung, da es dort immer sehr voll ist. Offensichtlich wird das Cafe als eine Art Treffpunkt für den Ortsteil genutzt – viele Gäste kennen sich untereinander, unterhalten sich am Büffet und scherzen mit dem Inhaber. Dadurch herrscht eine lockere Atmosphäre, in der frühstücken richtig Spaß macht.

Cafe Spanier in Bochum-Wattenscheid weiterlesen

Tante Yurgan’s in Bochum

Kaum von der Straße erkennbar versteckt sich Tante Yurgan’s hinter Schirmen und großen Grünpflanzen. In diesem eher „alternativ“ wirkenden Cafe haben wir bereits zweimal gefrühstückt. Die Atmosphäre ist irgendwie heimelig und erinnerte uns ein bisschen an die längst vergangene Studentenzeit (wobei wir bemalte bzw. eher beschmierte Toilettentüren mit fehlendem Türgriff wie dort auf der Herrentoilette bisher eigentlich nicht vermisst haben).

Tante Yurgan’s in Bochum weiterlesen

Cafe Tucholsky in Bochum

Ganz in der Nähe des Bermuda-Dreiecks gibt es auch für Langschläfer Frühstück: bis 18 Uhr kann man im Cafe Tucholsky die verschiedenen Frühstücksangebote genießen.

Zumindest am späten Vormittag wurde dies auch eifrig genutzt. Dies hatte den Nachteil, dass es insgesamt sehr laut und etwas eng war. Die Räumlichkeiten wirken auf den ersten Blick etwas dunkel, doch durch das Glasdach im hinteren Bereich kann man dort wirklich schön sitzen.

Cafe Tucholsky in Bochum weiterlesen

Horsthemke in Bochum

Das ganze Jahr hindurch kann man bei Horsthemke in Bochum in der Kortumstraße frühstücken. Hierbei handelt es sich um eine Bäckerei mit Cafe, in dem man für einen schnellen Kaffee zwischendurch mitten in der Fußgängerzone gut sitzen kann. Ein Besuch zum Frühstück ist vor allem dann empfehlenswert, wenn man Hunger hat – richtig Hunger, nicht nur so ein bisschen.

Horsthemke in Bochum weiterlesen

Lisas Palmengarten in Bochum

Jeden Samstag zwischen 8.30 Uhr und 13.00 Uhr gibt es in Lisas Palmengarten ein Frühstücksbüffet. Für 12,50 € werden einem Brötchen, Baguette, Croissants, Konfitüre, Honig, Nuss-Nougat-Creme, verschiedene Wurstsorten und Schinken geboten, ebenso eine Käse-Auswahl, Lachs, Cerealien, Tomate-Mozzarella, Quark und Obst. Kaffee, Tee und Saft sind ebenfalls mit im Preis enthalten. Frisch aus der Küche gibt es Rührei, Spiegelei oder gekochte Eier.

Lisas Palmengarten in Bochum weiterlesen