Krauthaus Heesenhof in Rheinberg

Wir hatten mal wieder Lust auf ein Frühstück im eher ländlichen Bereich und haben uns daher für den Heesenhof in Rheinberg am Rande des Ruhrgebiets entschieden. Sicherheitshalber reservierten wir einen Tisch, was auch zu empfehlen ist, da es – zumindest bei unserem Besuch dort – sehr gut besucht war.

Nach unserem Eintreffen auf dem mitten in den Feldern gelegenen Hof begrüßten uns zuerst die Ziegen und Meerschweinchen.

        

Das Personal ließ sich etwas mehr Zeit. Wir standen ein wenig verloren im Eingangsbereich herum, während sie grußlos an uns vorbeieilten. Irgendwann wurden wir dann doch beachtet und zu unserem Platz gebracht. Dort stand schon einiges für uns bereit, was dann noch durch frisches Rührei ergänzt wurde.

Das Frühstück bot für 13,90 € ausreichend Auswahl: es gab Hausmacher Wurst, Käse, 2 Sorten Marmelade, Butter und ein Tellerchen mit Gurken, Tomaten und Möhren. Im Eingangsbereich gab es zudem ein kleines Nachspeisenbüffet mit frischen Erdbeeren, Quark, Müsli, Joghurt, Vanillecreme und Vanillesoße. Zudem gab es ein Gläschen Orangensaft und – wenn gewünscht – ein Glas Sekt. Kaffee war immer ausreichend da, die Bedienungen waren während des Frühstücks zudem sehr aufmerksam und fragten immer wieder mal nach, ob wir irgendwas benötigten.

Etwas speziell war der Brotkorb, der auf unserem Tisch stand. Die laut Internetseite selbstgebackenen Brote und Brötchen (insgesamt sechs verschiedene Sorten) waren – bis auf eine Ausnahme – alle etwas süßlich, was zwar gut zur Marmelade passte, mit der Wurst zusammen aber nicht jedermanns Geschmack ist. Leider war das Rührei auch nicht jedermanns Geschmack, da Schale drin war.

Die Gestaltung ist drinnen wie draußen sehr ansprechend.

        

Für Kinder gibt es – neben den vielen Ziegen und Meerschweinchen – einen schönen Spielplatz.

Wir waren insgesamt jedoch nur so mäßig begeistert, da der Start nicht ganz so gut war. Die Schale im Ei und auch die etwas eigenwillige Zusammenstellung des Brotkorbs trugen nicht dazu bei den ersten Eindruck wieder wett zu machen.

Krauthaus Heesenhof

Heesenweg 44

47495 Rheinberg

Unser Besuch: an einem Sonntag im Juni 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.