Restaurant 28 Süd in Duisburg

Das Restaurant 28 Süd in Duisburg hat auf seiner Internetseite die Speisekarte verlinkt. Dort gibt es den Menüpunkt „Das perfekte Frühstück“, was uns natürlich neugierig gemacht hat. Also haben wir für einen Samstag einen Tisch reserviert und sind mit entsprechend hohen Erwartungen dort hin gefahren.

Bei dem Restaurant handelt es sich nach den Angaben auf der Internetseite um eine Erlebnisgastronomie. Diese ist dem angeblich größten Freizeitcenter Deutschlands angegliedert (zumindest 2013 trug das Sportcenter diese Auszeichnung). Bei unserem Eintreffen war der Parkplatz jedoch noch sehr verwaist. Wir betraten den verhältnismäßig kleinen und weihnachtlich geschmückten Gastronomiebereich. Unsere Reservierung hätten wir uns sparen können, da wir zu dieser frühen Stunde (9.00 Uhr) die einzigen Gäste waren.

Wir suchten uns auf Bitten der Bedienung einen Tisch aus. Dieser zeugte davon, dass hier wohl üblicherweise eher Burger und Pommes verspeist werden. Zum Frühstück passen Ketchup, Mayonnaise und Barbecue-Sauce eher nicht 😄

Zunächst bestellten wir Cappuccino und Tee und widmeten uns dann der eher übersichtlichen Speisekarte.

Alternativ zu den in der Karte angegebenen Varianten hätten wir uns unser individuelles Wunschfrühstück auch mithilfe kleiner Karten selbst zusammenstellen können.

Wir entschieden uns beide für das Fitness-Frühstück: 2 Mehrkornbrötchen, Schwarzbrot, 1 gekochtes Ei, Schnittkäse, geräucherte Putenbrust, frischer Obstsalat, Müsli, 1 Glas Orangensaft und 1 Tasse Kaffee, Tee oder Kakao für 7,95 €. Statt der Putenbrust bat ich um Marmelade.

Zunächst erhielten wir die Getränke.

    

Anschließend kam das eigentliche Frühstück.

            

Unsere Begeisterung hielt sich sehr in Grenzen: einfachster Belag, billige Marmelade, Aufback-Brötchen und der Obstsalat war nur teilweise frisch (der andere Teil kam eindeutig aus der Dose) und dermaßen süß, dass man ihn kaum essen konnte. Das Müsli war – wie eindeutig zu erkennen ist – ein Schokomüsli. Was an dem ganzen Frühstück den Namen „Fitness“ verdient hat, hat sich uns so gar nicht erschlossen, von der Süße und den Kalorien her ist es der Fitness wohl eher abträglich.

Wir haben – trotz der vollmundigen Ankündigung auf der Internetseite – wahrlich kein Gourmet-Erlebnis erwartet, aber das war eher unterirdisch und aufgrund der Bezeichnung sehr irreführend. Eigentlich würden wir dafür nur eine Kaffeetasse vergeben. Jedoch war die Bedienung sehr nett und die Möglichkeit, sich das Frühstück selbst zusammenzustellen, hat uns gefallen.

Daher unsere Bewertung: 2 von 5 Kaffeetassen  

Restaurant 28 Süd

Am Neuen Angerbach 28

47259 Duisburg

Telefon: 0203 7585100

Unser Besuch: an einem Samstag im Dezember 2018

Ein Gedanke zu „Restaurant 28 Süd in Duisburg“

  1. Ich kenne das Restaurant sehr gut und finde das Frühstück auch nicht gerade top. Der Brunch ist auch nur mittelmäßig.
    Vielleicht sollte der Inhaber nicht bei Aldi einkaufen gehen :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.