Steinbruch in Duisburg

Ja, man merkt, dass Duisburg auf dem Weg zu unserem sonntäglichen Showdown-Training in Moers liegt 😁Dieses Mal haben wir uns – wieder zusammen mit zwei Freunden – für den Steinbruch entschieden. Früher war das eine Kneipe, in der sich die Arbeiter nach getaner Arbeit im gegenüber gelegenen Steinbruch gestärkt haben. Heute lädt der Steinbruch mit seinem speziellen Charme zum Verweilen und Genießen ein – und das von früh bis spät.

Ein paar Tage vorher hatte ich den wohl letzten freien Tisch reserviert. Bei unserem Eintreffen war der Steinbruch schon gut besucht. Ein kleines nettes Schildchen wies unseren Tisch aus.

Wir nahmen Platz und warfen als erstes einen Blick in die Frühstückskarte.

    

Während wir uns noch versuchten zu entscheiden, wurden wir von einer freundlichen Bedienung nach unseren Getränkewünschen gefragt.

Wir genossen den ersten Kaffee und wählten unser Frühstück aus:

Ein Brötchen mit Marmelade und einmal Joghurt mit frischem Obst

Zwei Brötchen, ein Croissant, Butter, Marmelade, Quark, Käse und ein Ei

Eine Portion Rührei mit Chorizo, Paprika und Zwiebeln und Miniwürstchen im Speckmantel

Eine Portion Rührei mit Miniwürstchen im Speckmantel

Das Frühstück war genau so lecker, wie es auf den Bildern aussieht. Das Rührei war saftig und gut gewürzt, von der Menge her war alles ausreichend und die Bedienung war sehr aufmerksam und nett. Ein bisschen schade war, dass die Marmelade nur diese typischen kleinen Päckchen waren.

Wir fühlten uns wirklich wohl dort. Das Lokal hat etwas Uriges an sich.

Frühstücken kann man hier bis 16 Uhr, was wir auch bestimmt wieder machen werden.

Unsere Bewertung: 4 von 5 Kaffeetassen    

Steinbruch

Lotharstraße 318 – 320

47057 Duisburg

Telefon: 0203 3632882

Unser Besuch: an einem Sonntag im Februar 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.