Schlagwort-Archive: Frühstücksbüffet

AIDA-Frühstück für Gold-Mitglieder

Kreuzfahrer, die schon öfters mit AIDA gefahren sind, kennen bestimmt die verschiedenen Clubstufen, die man – je nach Anzahl der an Bord verbrachten Tage – erreichen kann: blau, rot, gelb, grün und gold, was dann die so genannten Vielfahrer sind. Der goldene Clubstatus berechtigt einen dazu, statt in den Büffetrestaurants das Frühstück in einem separaten Bereich (je nach Schiff entweder im Buffalo oder im Rossini bzw. im Selection Restaurant) einzunehmen.

AIDA-Frühstück für Gold-Mitglieder weiterlesen

Bramsel 1896 in Waltrop

Durch einen Blog-Beitrag auf www.herzstueck-online.de haben wir vom Bramsel 1896 erfahren. Laut Internetseite handelt es sich um ein reines Frühstückslokal, bei dem die Brötchen in Handarbeit entstehen und die Wurstwaren von einer Naturfleischerei aus Waltrop kommen. So sind wir also mit entsprechend hohen Erwartungen nach Waltrop gefahren.

Bramsel 1896 in Waltrop weiterlesen

Linus in Dortmund

Auf das Linus in Dortmund wurden wir durch eine Veranstaltung der Regionalgruppe NRW des DVBS e.V.  aufmerksam. Da dort für nachmittags ein Essen geplant war, waren wir neugierig und wollten es morgens schon zum Frühstück ausprobieren. Sicherheitshalber reservierten wir einen Tisch. Direkt an der Fußgängerzone, aber in einem ruhigen Innenhof gelegen macht das Linus von außen schon einen sehr einladenden Eindruck.

Linus in Dortmund weiterlesen

Extrablatt in Moers

Wir waren mal wieder mit unserer Freundin aus Duisburg zum Frühstück verabredet – aber da Duisburg selbst nicht ganz so viel im Frühstücksbereich zu bieten hat, haben wir uns zu einem Besuch des Extrablatt in Moers entschieden. Bei strahlendem Sonnenschein und sehr warmen Temperaturen erreichten wir das Cafe, das in einem wirklich schönen, mehr als 300 Jahre alten Haus am Alten Markt liegt. Wir entschieden uns für einen Platz draußen, um die Sonne genießen zu können, auch wenn der Weg zum Büffet dadurch etwas weiter war.

Extrablatt in Moers weiterlesen

Cafe Wiacker in Herne

Heute war es so weit – wir wollten unser „Wiacker-Trauma“ überwinden 😂Hierzu muss man wissen, dass wir kurz nach unserem Umzug nach Herne in einer kleinen Bäckerei in Herne waren und Teilchen kaufen wollten. Ich wagte es mein Erstaunen über den doch sehr hohen Preis der Berliner zu äußern (stolze 2,40 € pro Berliner). Daraufhin erhielt ich die doch etwas schnippische Antwort: „Die sind ja auch von Wiacker!“

Tja, sieben Jahre haben wir uns jetzt Zeit gelassen – und sind froh, dass wir uns dann doch für einen Besuch im Cafe Wiacker entschieden haben.

Cafe Wiacker in Herne weiterlesen

Cafe Extrablatt in Oberhausen – das bisher teuerste Frühstück ;-)

Eigentlich fing unser Tag gut an. Wir waren mit einer Freundin zum Frühstück verabredet. Da sie – ebenso wie mein Mann – blind ist, haben wir sie zuhause abgeholt und uns auf den Weg nach Oberhausen gemacht, um das dortige Cafe Extrablatt zu besuchen. Bei der Filiale in Gelsenkirchen hat es meinem Mann und mir sehr gut gefallen, so dass wir guter Dinge waren. Cafe Extrablatt in Oberhausen – das bisher teuerste Frühstück 😉 weiterlesen

Bauer Südfeld in Herten

Vor einigen Jahren waren wir schon mal bei Bauer Südfeld zum Frühstücken. Damals saßen wir in einem gemütlichen Gastraum an netten Tischen mit bequemen Stühlen. Daher waren wir etwas überrascht, als man uns nach unserem Eintreffen mitteilte, dass das Frühstück in der gegenüberliegenden Eventscheune stattfindet.

Naja, wir hatten Hunger – also wechselten wir über den Hof rüber in die Eventscheune. Bauer Südfeld in Herten weiterlesen

Cafe Extrablatt in Gelsenkirchen

Schon seit längerem wollten wir eine Filiale dieser Kette ausprobieren. Ohne Reservierung ist es meistens schwierig einen Tisch zu bekommen. Bei der Filiale in Gelsenkirchen, die über zwei Etagen geht und direkt an der Fußgängerzone liegt, hatten wir Glück – und zwar nicht nur mit dem Tisch, sondern auch mit dem Frühstück selbst 😊

Cafe Extrablatt in Gelsenkirchen weiterlesen