Schlagwort-Archive: Gastronomie-Kette

Extrablatt in Moers

Wir waren mal wieder mit unserer Freundin aus Duisburg zum Frühstück verabredet – aber da Duisburg selbst nicht ganz so viel im Frühstücksbereich zu bieten hat, haben wir uns zu einem Besuch des Extrablatt in Moers entschieden. Bei strahlendem Sonnenschein und sehr warmen Temperaturen erreichten wir das Cafe, das in einem wirklich schönen, mehr als 300 Jahre alten Haus am Alten Markt liegt. Wir entschieden uns für einen Platz draußen, um die Sonne genießen zu können, auch wenn der Weg zum Büffet dadurch etwas weiter war.

Extrablatt in Moers weiterlesen

Cafe Gelateria La Luna in Bochum

Schon seit längerem stand das Cafe La Luna auf meiner Frühstückswunschliste. Mitten im Ruhrpark gelegen hatten wir schon öfters hier einen Milchkaffee getrunken und hin und wieder – wirklich nur ganz selten und ein ganz kleines 😇 – Eis gegessen. Beides hat uns immer gut geschmeckt – so auch beim Frühstück. Ja, genau, es gab Eis zum Frühstück 😄

Cafe Gelateria La Luna in Bochum weiterlesen

Cafe Extrablatt in Oberhausen – das bisher teuerste Frühstück ;-)

Eigentlich fing unser Tag gut an. Wir waren mit einer Freundin zum Frühstück verabredet. Da sie – ebenso wie mein Mann – blind ist, haben wir sie zuhause abgeholt und uns auf den Weg nach Oberhausen gemacht, um das dortige Cafe Extrablatt zu besuchen. Bei der Filiale in Gelsenkirchen hat es meinem Mann und mir sehr gut gefallen, so dass wir guter Dinge waren. Cafe Extrablatt in Oberhausen – das bisher teuerste Frühstück 😉 weiterlesen

Cafe Extrablatt in Gelsenkirchen

Schon seit längerem wollten wir eine Filiale dieser Kette ausprobieren. Ohne Reservierung ist es meistens schwierig einen Tisch zu bekommen. Bei der Filiale in Gelsenkirchen, die über zwei Etagen geht und direkt an der Fußgängerzone liegt, hatten wir Glück – und zwar nicht nur mit dem Tisch, sondern auch mit dem Frühstück selbst 😊

Cafe Extrablatt in Gelsenkirchen weiterlesen

Cafe Solo in Dortmund am Phoenixsee

Der Phoenixsee in Dortmund ist ein noch relativ neues Naherholungsgebiet. Dort haben sich einige gastronomische Betriebe angesiedelt, unter anderem auch das Cafe Solo. Dort wollten wir unser sonntägliches Frühstück einnehmen.

Hungrig betraten wir das wirklich riesige Lokal. Es besteht aus zwei großen Gebäudeteilen, die durch einen Gang miteinander verbunden sind und von außen aber eher den Eindruck erwecken, dass es zwei verschiedene Lokale sind. Cafe Solo in Dortmund am Phoenixsee weiterlesen