Tante Yurgan’s in Bochum

Kaum von der Straße erkennbar versteckt sich Tante Yurgan’s hinter Schirmen und großen Grünpflanzen. In diesem eher „alternativ“ wirkenden Cafe haben wir bereits zweimal gefrühstückt. Die Atmosphäre ist irgendwie heimelig und erinnerte uns ein bisschen an die längst vergangene Studentenzeit (wobei wir bemalte bzw. eher beschmierte Toilettentüren mit fehlendem Türgriff wie dort auf der Herrentoilette bisher eigentlich nicht vermisst haben).

Vorne an der Theke gibt es eine Vitrine mit lecker aussehendem Kuchen, im Ofen brennt ein Feuer, der Chef (?) legt Holz nach und es kommen immer wieder Stammgäste rein, die schnell einen Kaffee trinken und ein bisschen mit der jungen Dame hinter der Theke plaudern.

img_8770    img_8772

Aus der eher kleinen Frühstückskarte haben wir uns beide Male für das Partnerschaftsfrühstück entschieden. Dieses ist mit 24,90 € incl. 2 Heißgetränken nicht ganz billig, aber von der Menge und Vielfalt her völlig okay für den Preis: Quark, Marmelade, Nutella, Erdnussbutter, große Aufschnittplatte (zwar nur kleine Mengen, dafür aber sehr abwechslungsreich), frischer Obstsalat, frisch gepresster Orangensaft, 2 Eier und natürlich Brot, Brötchen und Croissants.

img_9672    img_8773

Beim zweiten Besuch hatten wir den Eindruck, dass die Qualität des Aufschnitts nicht so gut war wie beim ersten Besuch. Wir werden auf jeden Fall nochmal dort frühstücken, um zum einen diesen Eindruck zu überprüfen, zum anderen aber auch, weil man dort wirklich nett sitzen und frühstücken kann. Es ist ruhig, nicht überlaufen, die Produkte sind frisch und die Bedienung nett und aufmerksam.

Tante Yurgan’s

Castroper Straße 79

44791 Bochum

Unser Besuch: an einem Feiertag und an einem Samstag, jeweils im Oktober 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.