Ziegenpeter in Duisburg

Neuer Sonntag – neue Frühstückslokalität 😊Zusammen mit zwei Freunden machten wir uns auf nach Duisburg, um den Ziegenpeter kennen zu lernen. Auf einem kleinen Parkplatz stellten wir unser Auto ab, da man ein kleines Stück durch den Rheinpark laufen muss, um zum Ziegenpeter zu gelangen, der direkt am Rhein liegt. Die Hinweisschilder – oder besser Hinweisziegen 😁 – leiteten uns bis zum Ziel.

        

Auch vor der Tür des Ziegenpeter sind natürlich Ziegen zu finden.

Zudem gibt es dort einen taktilen und mit Brailleschrift gekennzeichneten Plan, so dass sich auch Blinde und Sehbehinderte einen Eindruck vom Gelände machen können.

Im Ziegenpeter gibt es nur wenige Tische. Ohne Reservierung hat man hier vermutlich keine Chancen, zumindest nicht in der kalten Jahreszeit, wenn der große Außenbereich nicht genutzt werden kann.

Beim Betreten fiel uns sofort das direkt am Eingangsbereich aufgebaute Büffet auf. Etwas irritiert ließen wir uns unseren Tisch zeigen. Auf meine Nachfrage hin teilte man mir mit, dass es nur das Büffet gäbe und kein anderes Frühstück aus der Karte gewählt werden könnte. Prinzipiell mag das ja toll sein, aber da ich von uns Vieren die einzige voll Sehende war, waren wir so mäßig begeistert. Leider gab es im Vorfeld weder bei der Reservierung noch auf der Internetseite einen Hinweis darauf. Sonst hätten wir uns definitiv eine andere Frühstückslokalität ausgesucht.

Naja, nun waren wir da und hatten Hunger, also setzten wir uns an unseren Tisch.

Das Büffet war nett angerichtet, aber auch eher übersichtlich.

        

Die angebotenen Produkte und auch das Rührei waren Durchschnitt. Der Obstsalat war frisch, der Joghurt und die Marmelade laut Auszeichnung selbstgemacht. Es wurde zeitnah am Büffet nachgelegt und die Bedienungen – überwiegend Menschen mit Behinderung – waren aufmerksam und freundlich.  Das Ambiente erinnerte, auch aufgrund der Akustik, ein wenig an eine Kantine. Der Preis für das Frühstücksbüffet hat uns dann mit 14,90 € pro Person überrascht, da uns dies für das Angebot dann doch etwas viel vorkam. Insgesamt denken wir, dass hier noch Luft nach oben ist.

Unsere Bewertung (wobei hier auch die Lage und unsere nette Begleitung mit ausschlaggebend waren): 3 von 5 Kaffeetassen   

Ziegenpeter

Liebigstraße 70

47053 Duisburg

Unser Besuch: an einem Sonntag im Februar 2018

2 Gedanken zu „Ziegenpeter in Duisburg“

  1. Die Buffeterfahrung ist seltsam, besonders ohne Vorankündigung. Wir waren in den letzen Jahren zu verschiedensten Anlässen und Jahreszeiten da und konnten immer nur aus der Karte bestellen. Diese ist zwar Recht übersichtlich, die Speisen waren aber immer einwandfrei und ließen sich nach Absprache auch gerne Mal anpassen ( oder etwas Brot nachfordern, wenn Mal wieder zu viel Belag dabei war um ihn entsprechend zu verzehren). Einzig die Geschwindigkeit der Bedienung forderte manchmal etwas Geduld, was sich aufgrund des Konzeptes der Lokalität aber erdulden lässt.
    Wir empfehlen besonders einen Besuch bei gutem Wetter, um die Außenplätze nutzen zu können. Wenn man nicht auf traditionelle Bestuhlung fixiert ist, sitzt man auch im Liegestuhl oder auf den Holzbalken sehr nett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.